Das Wetter für die gesamte Eifel

 

Unwetterwarnungen

Anmeldung



Eifelwetter präsentiert

Neue Fotos - Vorschau

  • Autor: Peter Lammert
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Peter Lammert
  • Autor: Bodo Friedrich
  • Autor: Peter Lammert

Unser Partner

Unsere Partner

Feuer & Eis

Das Erlebnismobil

Ferienwohnungen empfohlen von Eifelwetter

Sommerliches Venn

 

 

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval

*Neu* Eifelwetter als Android-App

René Pelzer: "25.7.2014 Langsam ziehendes und blitzreiches Gewitter in der Nordeifel

René Pelzer: "19.7.2014 Kräftige und blitzintensive Gewitter in Nordfrankreich"


 

René Pelzer "Nachlese: 6.10.2013 Ein Nachmittag in der verlassenen Zeche Hasard Cheratte bei Lüttich"

René Pelzer: 11.8.2014 Kräftiger Mondregenbogen in der Nordeifel dank dem "Supermond"

Besucherzähler

mod_vvisit_counterBesucher Heute2666
mod_vvisit_counterGestern:5943
mod_vvisit_counterAktuelle Woche:13151
mod_vvisit_counterLetzte Woche:39012
mod_vvisit_counterAktueller Monat:171978
mod_vvisit_counterLetzter Monat:231699
mod_vvisit_counterSeit 20.07.2009:10831157

Aktuell Online: 81
Today: Sep 30, 2014

Start

Aktuelle Bedingungen


Das Wetternetz-Eifel
Alternativ - Bitte nach unten scrollen

*Neu* History der WetterCam2

24-Stunden-Zeitraffer abspielen
30-Tage-Zeitraffer abspielen

WetterCam1

WetterCam1 der Wetterstation Mützenich

WetterCam2

WetterCam2 der Wetterstation Mützenich

WetterCam3

WetterCam3 der Wetterstation Mützenich

Regionales Regenradar mit Drei-Stunden-Vorschau

Radarbilder von  Buienradar
Meteovista    Meteoinfo     Meteox
 Prognostizieren das Wetter für die Eifel

Bodo Friedrich

Andy Holz

Peter Schwarz

 
Der Wetterticker
Geschrieben von: Peter Schwarz   

Der Wetterkommentar

Hochdruck=schönes Wetter? So lernt man es mitunter in der Schule. Doch die Tücke liegt im Detail. Die Hochnebelproblematik im Spätherbst kennen wir, doch diese griff am heutigen Montag nicht. Trotzdem zog es bald von Westen zu und ab dem Mittagzeigte sich ein graues Bild mit leichten Niederschlägen. Bisweilen muss man halt schon genau auf die Wetterkarten sehen, nur so konnte man heute einen schwachen Trog erkennen, der das Hochdruckwetter unterlief und uns in die Suppe spuckte. Auch die nächsten Tage haben diesbezüglich so ihre Tücken. Klassische Fronten sind in unserem Raum nicht auszumachen, wohl aber feuchte und auch warme Luftmassen, die konvektive Niederschläge, vulgo Schauer, prinzipiell zulassen. Das alles hört sich schlimmer an als es ist: Im Grunde überwiegt schon ein eher ruhiger und auch freundlicher Wettertyp. Nur der vollkommen wolkenlose Himmel wird es eben zumeist nicht sein, am ehesten könnte das am Freitag der Fall sein. Die Temperaturen sind zunächst einmal für die Jahreszeit ohnehin sehr komfortabel, bisweilen schon spätsommerlich.

 Nacht zum Dienstag, 30. September 2014

Die Nacht zum Dienstag zeigt sich zumeist zugeknöpft, wobei es meist trocken bleibt. Unter Wolkenfeldern bleibt es mild mit Werten um 11 Grad im Umfeld des Hohen Venns. 12 Grad bieten Prüm und Büllingen, 13 Grad die Rurseedörfer und sommerliche 14 bis 15 Grad die Städte an Rhein, Mosel und Rur. Mässiger wind aus Süd bis Südwest. NW=15%

 Dienstag, 30. September 2014

Am Dienstag ist es anfangs noch freundlich mit etwa 4 Stunden Sonne im Schnitt, doch feuchtere Luft erreicht uns am Rand einer Tiefdruckrinne. Damit wachsen die Bewölkungsanteile und am Nachmittag sind vereinzelt leichte Schauer, mitunter auch ein kleines Gewitter möglich. Vielerorts bleibt es aber trocken. Spätsommerlich warm bleibt es in jedem Fall: 18 Grad stehen immerhin nochauf dem Vennplateau und in der Schnee-Eifel an. 20 Grad melden Hillesheim und Schmidt, 22 Grad Jülich und Euskirchen. Ahrweiler und Konz schließen mit 23 Grad ab. Schwacher Westwind. NW=35%

 Mittwoch, 1. Oktober 2014

Am Mittwoch begrüßt uns der 1. Oktober mit verträglichem Frühherbstwetter, das zwar zur Bewölkung neigt, die aber nur vereinzelt wenige Tropfen ablassen. Meist bleibt es in der Eifel trocken. Die Sonne zeigt sich für 2 bis 4 Stunden, was sich an den Luftwerten festmachen lässt: Am Weißen Stein erwarten wir noch 17 Grad, 18 in Bütgenbach und Kesternich, während Hellenthal 19 Grad vorhält. Auf 20 Grad kommt die Voreifel um Zülpich und 21 Grad können Cochem und Andernach verbuchen. Schwacher, auf Nordwest drehender Wind. NW=30%

 Donnerstag, 2. Oktober 2014

Der Donnerstag präsentiert sich als klassisch ruhiger Herbsttag. Der Hochdruckeinfluss setzt sich wieder ungestörter in Szene, bringt aber bei schwacher Luftbewegung das Risiko ausgedehnter Nebel- und Hochnebelfelder mit sich, die sich verbreitet nur zäh auflösen wollen. So startet der Tag mitunter trübe, die Sonne kann sich für 2 bis 4 Stunden durchkämpfen. Komfortabel ist nach wie vor das Temperaturniveau: 17 Grad an der Botrange, 18 in Simmerath und Dreis-Brück und 20 Grad um Stolberg und Zülpich, im Moseltal bisweilen 22 Grad. In Nebel und Dauergrau einige Grad weniger. Schwacher Nordostwind. NW=15%

 Freitag, 3. Oktober 2014

Der Freitag leitet ein schönes verlängertes goldenes erstes Oktoberwochenende ein. Örtlich beginnt der Tag der deutschen Einheit mit Bodennebel, doch herrschen trockenere Lüfte vor und so steigen die Sonnenanteile. Mitunter gibt es einen prächtigen Herbsttag mit bis zu 10 Sonnenstunden. Die Temperaturen ziehen an: Selbst in Losheim und Sourbrodt erwarten wir 20 Grad, rund um Burg Reuland und Manderscheid werden es 21 bis 22, 23 Grad halten Bitburg und Hürtgenwald vor, in Würselen und Vettweiß stehen 24 Grad an. An Rhein und Mosel kann mit 25 Grad schon ein Sommertag verbucht werden. Schwacher Wind aus Süd, bisweilen fast windstill. NW=1%

 Samstag, 4. Oktober 2014

Am Samstag kündigt sich eine Wetterumstellung an, die uns aber zunächst nur hohe Schleierbewölkung bringt. So bleibt es den ganzen Tag trocken und die Sonne kann sich noch 5 bis 8 Stunden zeigen, scheint aber nachmittags doch etwas milchiger. Die Temperaturen geben etwas nach und bieten in den Kammlagen noch 18 Grad, 19 bis 20 Grad zwischen Rursee und Kylltal, 21 Grad in Aachen und Düren sowie 22 bis 23 Grad in Remagen, Koblenz und Traben-Trarbach. Mässiger, auf Südwest drehender Wind. NW=15%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Bodo Friedrich - Gründer von EifelwetterBodo Friedrich:
Wettertalk im Belgischen Rundfunk

right_orange Jetzt hören

right_orange Live-Wetter

Temperaturempfinden an unserer Station:
Temperaturempfinden




Für unsere Landwirte
right_orange Agrarwetter (Andy Holz)

Zuletzt aktualisiert am Montag, 29. September 2014 um 21:27 Uhr
 

*Neu* => Rainscanner im Wüstebachtal

 

Raiffeisenbank Simmerath - Ihr Partner!
 
Andys Wetterschau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andy Holz   

Andy beim Chasing (Foto: René Pelzer)Andy Holz: "Lange ruhiges Hochdruckwetter

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 26. September 2014 um 15:47 Uhr
Weiterlesen...
 
"Auf der Jagd nach den Blitzen" Andy Holz und René Pelzer im Einsatz

 

Eifelwetter-Shout für Wettermeldungen und Schnell-Infos sowie Kommunikation der Besucher von Eifelwetter. Zur Nutzung der Chatbox ist ein Account erforderlich! - Beachten Sie bitte die Netiquette, wenn Sie an diesem Forum teilnehmen wollen.

 

Unser Partner

Unsere Partner

Ihr Immobilienspezialist für die Nordeifel

willkommen in der bürogemeinschaft von dipl-ing jörg friedrich und dipl-ing björn schädlich

Verwöhnen & Genießen

Botanika Center Simmerath

Ihre Online-Plattform für natürliche und gesunde Produkte

Unsere Partner

Ihr Taxipartner in Eifel!

Der gemütliche Gasthof am Hohen Venn

Ferienwohnung Lauscher in Rohren
WLAN kostenlos!

Ferienhaus in Kalterherberg

Die Ferienwohnung in Einruhr mit Seeblick!
WLAN kostenlos!
> Hausvideo

Fotos zu allen Gelegenheiten

Baggerarbeiten aller Art

Baggerarbeiten aller Art - Rufen Sie uns an!

Aus- und Weiterbildung für Berufskraftfahrer in der Eifel

Ausbildungsstätte zertifiziert

SportSpezial Aachen Ihr Sportpartner in der Region!

Bergsport - Ski -Trekking

 

René Pelzer "24./25.8.2013 Nachtchasing mit Mondregenbogen und Nebelstimmungen im Mondlicht in der Eifel"

Rurtal bei Dedenborn

Andy Holz "Traumhafte Sommerstimmungen mit Sonnenuntergängen und Blitzshows in der Nordeifelregion im Juli 2013"

Sommertraum Juli 2013

Andy Holz "Traumhafter Sonnenaufgang über dem Nebel am Rursee (27.09.2013)

...ein herrlicher Morgen.

René Pelzer: "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Exklusiv für EIFELWETTER! - Andy Holz: "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag"

Sommertraum Juli 2013

Energieverluste stoppen - Blitzschutz - E-CHECK - Rauchmelder und vieles mehr!