Das Wetter für die gesamte Eifel

 

Unwetterwarnungen

Anmeldung



Eifelwetter präsentiert

Neue Fotos - Vorschau

  • Autor: Peter Lammert
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Peter Lammert
  • Autor: Bodo Friedrich
  • Autor: Peter Lammert

Unser Partner

Unsere Partner

Feuer & Eis

Das Erlebnismobil

Ferienwohnungen empfohlen von Eifelwetter

Sommerliches Venn

 

 

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval

*Neu* Eifelwetter als Android-App

René Pelzer: "25.7.2014 Langsam ziehendes und blitzreiches Gewitter in der Nordeifel

René Pelzer: "19.7.2014 Kräftige und blitzintensive Gewitter in Nordfrankreich"


 

René Pelzer "Nachlese: 6.10.2013 Ein Nachmittag in der verlassenen Zeche Hasard Cheratte bei Lüttich"

René Pelzer: 11.8.2014 Kräftiger Mondregenbogen in der Nordeifel dank dem "Supermond"

Besucherzähler

mod_vvisit_counterBesucher Heute392
mod_vvisit_counterGestern:6781
mod_vvisit_counterAktuelle Woche:28180
mod_vvisit_counterLetzte Woche:40043
mod_vvisit_counterAktueller Monat:106836
mod_vvisit_counterLetzter Monat:231699
mod_vvisit_counterSeit 20.07.2009:10766015

Aktuell Online: 34
Today: Sep 19, 2014

Start

Aktuelle Bedingungen


Das Wetternetz-Eifel
Alternativ - Bitte nach unten scrollen

*Neu* History der WetterCam2

24-Stunden-Zeitraffer abspielen
30-Tage-Zeitraffer abspielen

WetterCam1

WetterCam1 der Wetterstation Mützenich

WetterCam2

WetterCam2 der Wetterstation Mützenich

WetterCam3

WetterCam3 der Wetterstation Mützenich

Regionales Regenradar mit Drei-Stunden-Vorschau

Radarbilder von  Buienradar
Meteovista    Meteoinfo     Meteox
 Prognostizieren das Wetter für die Eifel

Bodo Friedrich

Andy Holz

Peter Schwarz

 
Der Wetterticker
Geschrieben von: Andy Holz   

Der Wetterkommentar

Bereits am frühen Donnerstagmorgen erreichte uns das Ende des kurzen Spätsommers. Eine Mischfront markierte den Übergang zu deutlich feuchteren und schwüleren Luftmasse. Etwas Regen fiel am Morgen, später bildeten sich Schauer und Gewitter. Viele Teile der Region blieben auch einfach verschont. Die Sonne kam auch immer wieder zum Zuge. Es reichte in allen Höhenlagen für 22 bis 24 Grad, Schlusslicht bildete diesmal Vossenack mit 20,4 Grad. Genau über Belgien liegt das kleine Tiefdruckgebiet Elisabeth II und führt weiterhin schwülwarme und durch die Nähe zum Tief instabile Luft zu uns. Sie sorgt bis einschließlich Samstag für einen Fortgang des eher schwülen Wetters mit Schauern und Gewittern, zwischendurch immer wieder Sonnenschein. Zum Sonntag wandert Elisabeth II nach Osten, über den britischen Inseln formiert sich ein neues Hoch und dazwischen wird der Weg frei für spürbar kühlere Luft. Dann war´s es mit dem kurzen Spätsommer. 

 Nacht zum Freitag, 19. September 2014

In der Nacht zum Freitag wechselnd bewölkt, ab und zu gering bewölkt und in der feuchten Luftmasse können sich weitere Schauer und Gewitter bilden. Diese treten aber nicht überall auf. In Muldenlagen örtlich Nebel bei Aufklaren und dort bis zu 11 Grad. Sonst ist die Nacht mit 17 bis 13 Grad sehr mild. Schwacher Südwind. NW=40%

 Freitag, 19. September 2014

Der Freitag präsentiert sich ebenso als spätsommerlicher Kandidat. Wir verbleiben in der feuchtwarmen Luftmasse. Die Sonne scheint 4 bis 6 Stunden und im Tagesverlauf kommen Schauer und Gewitter hinzu, örtlich ist kräftiger Platzregen möglich. Die Luftwerte behalten ihr spätsommerliches Niveau. Sie erreichen 21 Grad in Kalterherberg und Sourbrodt und 22 Grad in Prüm und Burg Reuland. In Eupen und Membach notieren wir 23 Grad und 24 Grad in Aachen und Stolberg. In Trier und dem oberen Moseltal stehen 25 Grad zur Verfügung, in Bonn bis zu 26 Grad. Zumeist schwacher Südwind. NW=75%

 Samstag, 20. September 2014

Auch am Samstag ändert sich kaum etwas an der Wettersituation: Wir können uns auf 5 Sonnenstunden einstellen, doch sind Quellwolken, Schauer, einzelne Gewitter ebenso dabei. Es bleibt schwülwarm mit 21 Grad in Elsenborn und Bütgenbach und 22 Grad in Prüm und Gerolstein. 23 Grad erwarten wir in Ostbelgien und 24 Grad in Aachen und Stolberg. Trier und Cochem melden 25 Grad.  Schwacher Wind aus Südwest. NW=70%

 Sonntag, 21. September 2014

Der Sonntag ist anfangs noch der schwülwarme Tag, wobei im Tagesverlauf eine Kaltfront mit schauerartigem Regen durchzieht. Gewitter sind örtlich dabei und die Temperaturen fallen bis zum Abend auf Bereiche um die 15 Grad, in höheren lagen auch darunter. Vorher sind es noch auf den Höhen 17 Grad und 19 Grad in Prüm und Gerolstein. 20 Grad messen wir in Aachen und Eupen und 22 Grad in Trier und Schweich. Mäßiger Wind, der von Süd auf Nord springt. NW=95%

 Montag, 22. September 2014

Am Montag fließt hinter einer Kaltfront kühle Luft polaren Ursprungs ein. Das Wetter in der Region geruhigt sich rasch und stellt sich mit 5 Sonnenstunden gut dar. Nachfrontal sind einzelne Schauer nicht auszuschließen, doch sollten wir weitgehend trocken durch den Tag kommen. Die Luftwerte kühlen markant herunter. Schmale 12 Grad bleiben für die Hochlagen an Mont-Rigi und dem Schwarzen Mann übrig und 14 Grad in Prüm und Burg Reuland. Aachen und Stolberg bringen es auf 16 Grad und Trier und Cochem schließen mit 18 Grad ab. Mäßiger Nordwind. NW=30%

 Dienstag, 23. September 2014

Am Dienstag nach sehr frischer Nacht mit örtlichem Bodenfrost recht freundliches Wetter. Die Sonne kann sich für 7 Stunden zeigen. Aber die Kraft genügt nicht, um die Luft deutlich zu erwärmen. So gewinnen wir nur 1 Grad dazu gegenüber Montag mit 13 Grad an Botragne und Hohe Acht. Bis zu 15 Grad sind es in Roetgen und Prüm. Aachen, Heimbach und Gemünd vermelden 17 Grad. Düren, Jülich und Mendig kommen jeweils auf 18 Grad. An der Mosel sind es maximal 19 Grad. Schwacher Wind aus Nord. NW=10% 

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Bodo Friedrich - Gründer von EifelwetterBodo Friedrich:
Wettertalk im Belgischen Rundfunk

right_orange Jetzt hören

right_orange Live-Wetter

Temperaturempfinden an unserer Station:
Temperaturempfinden




Für unsere Landwirte
right_orange Agrarwetter (Andy Holz)

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 18. September 2014 um 19:07 Uhr
 

*Neu* => Rainscanner im Wüstebachtal

 

Raiffeisenbank Simmerath - Ihr Partner!
 
Andys Wetterschau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andy Holz   

Andy beim Chasing (Foto: René Pelzer)Andy Holz: "Bis in die dritte Septemberdekade warm

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 13. September 2014 um 15:51 Uhr
Weiterlesen...
 

Eifelwetter-Shout für Wettermeldungen und Schnell-Infos sowie Kommunikation der Besucher von Eifelwetter. Zur Nutzung der Chatbox ist ein Account erforderlich! - Beachten Sie bitte die Netiquette, wenn Sie an diesem Forum teilnehmen wollen.

 

Unser Partner

Unsere Partner

Ihr Immobilienspezialist für die Nordeifel

willkommen in der bürogemeinschaft von dipl-ing jörg friedrich und dipl-ing björn schädlich

Verwöhnen & Genießen

Botanika Center Simmerath

Ihre Online-Plattform für natürliche und gesunde Produkte

Unsere Partner

Ihr Taxipartner in Eifel!

Der gemütliche Gasthof am Hohen Venn

Ferienwohnung Lauscher in Rohren
WLAN kostenlos!

Ferienhaus in Kalterherberg

Die Ferienwohnung in Einruhr mit Seeblick!
WLAN kostenlos!
> Hausvideo

Fotos zu allen Gelegenheiten

Baggerarbeiten aller Art

Baggerarbeiten aller Art - Rufen Sie uns an!

Aus- und Weiterbildung für Berufskraftfahrer in der Eifel

Ausbildungsstätte zertifiziert

SportSpezial Aachen Ihr Sportpartner in der Region!

Bergsport - Ski -Trekking

 

René Pelzer "24./25.8.2013 Nachtchasing mit Mondregenbogen und Nebelstimmungen im Mondlicht in der Eifel"

Rurtal bei Dedenborn

Andy Holz "Traumhafte Sommerstimmungen mit Sonnenuntergängen und Blitzshows in der Nordeifelregion im Juli 2013"

Sommertraum Juli 2013

Andy Holz "Traumhafter Sonnenaufgang über dem Nebel am Rursee (27.09.2013)

...ein herrlicher Morgen.

René Pelzer: "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Exklusiv für EIFELWETTER! - Andy Holz: "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag"

Sommertraum Juli 2013

Energieverluste stoppen - Blitzschutz - E-CHECK - Rauchmelder und vieles mehr!