Aktuelle Wetterlage
Stark sein, wo andere nachgeben!
Aktuelle Wetterdaten
Regionales Regenradar

Warnungen der Unwetterzentrale
Google Anzeige
Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001
Wie war das Wetter noch… Karl-Josef Linden weiß die Antwort!”


Die Wetterrückblicke von Karl-Josef Linden

René Pelzer: “Großer Bildbericht über den Herst 2016”
"28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel"
Urftstausee
René Pelzer fotografierte in Lüttich
"31.7.-1.8.2016 Ein Abend und eine Nacht in Lüttich: die neue Stadtachse vom Bahnhof Guillemins und Aussichtspunkte"
Bahnhof-Guillemins
Andy Holz: “Dem Sommer seine schönen Seiten abgewinnen”
Andy Holz: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion"
Spannende Eindrücke
René Pelzer: “Herbst 2016”
"Der Herbst 2016 in der Eifelregion und darüber hinaus"
Am Schwarzbachsee oberhalb von Küchelscheid
Chasing im Sommer 2016
René Pelzer: "23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein"
Böenefront mit kräftigem Erdblitz
Unwetter in der Region
Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz"
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee"
Wetterereihnisse in der Region
Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag "
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"
Wetterereignisse in der Region
Andy Holz und René Pelzer jagten den Raffelsbrander Tornado
Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016"
Seltenes Wetterereignis
René Pelzer: "27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion"
Seltenes Wetterereignis
8 bis 12 cm Schnee am Hohen Venn - 12. Dezember 2017, 17 Uhr
7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 12.12.2017 um 21:06 Uhr
Mittwoch
13.12.17
Schneeregen
2°C / 6°C
NW:
95 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
40
km/h
Donnerstag
14.12.17
Schneeregen
2°C / 6°C
NW:
98 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
W:
35
km/h
Freitag
15.12.17
kräftige Schneeschauer
-1°C / 4°C
NW:
80 %
ST:
1 Std.
WR:
W
W:
30
km/h
Samstag
16.12.17
leichter Schneefall
0°C / 5°C
NW:
80 %
ST:
1 Std.
WR:
NW
W:
25
km/h
Sonntag
17.12.17
leichte Schneeschauer
-1°C / 3°C
NW:
65 %
ST:
3 Std.
WR:
W
W:
20
km/h
Montag
18.12.17
leichter Schneefall
-1°C / 3°C
NW:
70 %
ST:
2 Std.
WR:
SW
W:
25
km/h
Dienstag
19.12.17
Bedeckt
0°C / 5°C
NW:
65 %
ST:
1 Std.
WR:
W
W:
10
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 12.12.2017 um 20:59 Uhr
Kommentator:
Peter Schwarz
Der Wetterkommentar

Regen, Schnee oder beides gemischt und im Wechsel: Wir müssen ganz schön etwas hinnehmen bei dem, was da vom Himmel fällt. Etwas Abwechslung bringen hier die beiden kommenden Nächte. Denn es regnet Sterne: Ein Meteoritenschauer steht wieder auf der Agenda. Die Geminiden haben wie alle Sternschnuppenschauer ihren Namen von der Stelle, aus der sie, freilich nur scheinbar, aus dem Himmel hervorkommen. Jetzt sind die alten Lateiner gefragt: Gemini ist der Zwilling. Also ist klar, wohin wir schauen müssen, um vielleicht einen hellen Feuerball über den Himmel fliegen zu sehen: Ins Sternbild Zwillinge. Das befindet sich am Abend im Nordosten. Der Höhepunkt der Geminiden wird aber für den Donnerstagmorgen gegen 4:30 Uhr erwartet. Frühaufsteher sind gefragt, und jene schauen dann noch Südwesten. Immerhin um die 100 Sternschnuppen können pro Stunde übers Firmament huschen. Doch sehen wir etwas? Heute nacht lockert der Himmel von Westen auf! Und zum Höhepunkt? Auch da hat uns mit etwas Glück ein breites Niederschlagsgebiet mit Regen und Schnee schon wieder verlassen...

 Nacht zum Mittwoch, 13. Dezember 2017

In der Nacht zum Mittwoch klart es von Westen einige Zeit lang auf und es bleibt bis zum Morgen niederschlagsfrei. Verbreitet sacken die Temperaturen in den leichten Frostbereich zwischen -3 Grad um Ovifat und Imgenbroich, -2 Grad bei Prüm, -1 Grad in Nettersheim und Vossenack und 0 Grad im Aachener Land. Nur in den Innenstädten bleibt es teils knapp frostfrei. Wo der Boden nass ist, muss mit Glätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden. Die Tiefstwerte werden teils schon in der ersten Nachthälfte erreicht, zum Morgen wird es schon wieder milder. Zunächst schwacher bis mäßiger, später zunehmender Wind aus Süd bis Südwest. NW=10%

 Mittwoch, 13. Dezember 2017

Der Mittwoch führt den Eifeler Winter „light“ fort. Wir erfahren weitere kräftige Schneeschauer im Bergland, die Niederungen stellen sich auf Schneeregenschauer, aber auch Regen ein. 2 Grad notieren wir auf Signal de Botrange und 3 Grad in Mützenich und Elsenborn. In der Vulkaneifel bei Daun stellen sich 4 Grad ein, 5 Grad melden Trier und Kröv und Aachen und Bad Neuenahr schließen mit 6 Grad ab. Zum Abend steigen die Luftwerte auch in der Hochlage wieder in den leichten Plusbereich, sodass wir hier Schneeregen erwarten, in den Niederungen regnet es. Frischer Südwestwind. NW=95%

 Donnerstag, 14. Dezember 2017

Am Donnerstag gibt es am Morgen durchaus ein paar Auflockerungen und die Chance, Sternschnuppen zu sehen vor Sonnenaufgang. Dann aber greift von Nordwest ein Tiefdrucksystem an, so dass weiterer, in den Hochlagen winterlicher Niederschlag, ansteht. Die Tallagen müssen mit Regeneinlagen vorliebnehmen. Die Niederschlagsmengen liegen bei etwa 8 mm. Sonne ist auch am Donnerstag kaum zu erwarten. Die Temperaturen liegen bei 2 Grad an Baraque Michel und dem Schwarzen Mann, 3 Grad melden Mützenich und Elsenborn, 4 Grad Burg Reuland und Bleialf, in Aachen und Eschweiler stehen 5 Grad an und 6 Grad in Trier und Dernau, wobei es zum Abend eher wieder milder wird. Mäßiger bis frischer Südwestwind, in Hochlagen kräftige Böen. NW=98%

 Freitag, 15. Dezember 2017

Am Freitag erreicht uns wahrscheinlich der nächste Schwall polarer Luft nach Abzug eines Tiefs. Dabei gibt es einige Schneeregen- und Graupelschauer, teils mit Blitz und Donner. Ab 300 Metern ist es wieder winterlich mit Schneeschauern, die am Nordweststau auch mal kräftiger ausfallen können. Je nach genauer Zugrichtung könnte es durchaus in den Hochlagen mehr als 10cm Schnee geben. Dazwischen etwas Sonne bei -1 bis 0 Grad im Hohen Venn und auf den Höhen der Vulkaneifel. Rund um Hürtgenwald, Nideggen, Ulmen und Mayen stehen 1 bis 2 Grad an. Entlang der Rur, Mosel und in der Zülpicher Börde sind es 3 bis 4 Grad. Mäßiger Westwind. NW=80%

 Samstag, 16. Dezember 2017

Der Samstag hält oberhalb von 300 m winterliche Niederschläge bereit. Im Aachner- und Eupener Land stellen sich zunächst Schneeschauer ein, später Schneeregenschauer. Die Sonne bringt sich für längere Abschnitte ein. Die Hochlagen bieten 0 Grad an, 2 Grad melden Gerolstein und Daun, Aachen und Düren stellen 4 Grad zur Verfügung und Trier und Bad Neuenahr schließen mit 5 Grad ab. Mäßiger Nordwestwind. NW=80%

 Sonntag, 17. Dezember 2017

Am dritten Advents-Sonntag ändert sich an der Großwetterlage nichts. Es bleibt auf den Höhen winterlich, in den Niederungen nasskalt. Immerhin gibt es auch ein paar Lichtblicke und die Niederschläge beschränken sich wohl auf Schauer, die meist als Schnee, nur unter 200 Meter auch als Regen/Schneeregen niedergehen. Die Hochlagen laden also zum Winterspaziergang ein. Die Temperaturen liegen ab 550 Meter bei -1 bis 0 Grad leicht im Dauerfrost, um Schleiden und Malmedy bei +1, in Bitburg und Welkenraedt bei +2 und in Aachen sowie Koblenz bei 3 Grad. Mäßiger Westwind. NW=65%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Wasserbehälter 640 m
Funkstrecke ist unterbrochen
Station Trift 600 m
Live-Daten


Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
 

Bodo Friedrich
 

Andreas Holz
 

Willy Küches
 

Peter Schwarz

Chat-Box
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –

Unsere Eifelwetter

WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!

Google Anzeigen
Zwei wundervolle Weihnachtsgeschenke
Der Eifelkalender 2018 Der Huertgenwaldwetterkalender 2018
   
Eifelkalender 2018 Huertegnwaldwetterkalender 2018
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 3
WetterCam3 der Wetterstation Mützenich
Andy Holz und René Pelzer auf Spurensuche: “In den Jahreszeiten”
Andy Holz: "Der Frühling 2017 in der Eifelregion"
Frühling 2016
René Pelzer: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen"
Sommer im Brackvenn
René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden
Wundervoller Herbst
Andy Holz "Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn"
Frühling 2016
Aktuelle Stunde: Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand
Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd
"Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)"
Sogar Mammatuswolken mit Entladungen waren dabei
Andy Holz “Winter 2016/17”
"Die schönsten Momente des Winters 2016/2017 in der Eifelregion"
Inversion bei Vossenack
René Pelzer mit Andy Holz auf Gewitterjagd
"27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA"
Die Gewitterjäger
René Pelzer: “Dem Galmeiveilchen auf der Spur”
"17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg"
Gelbes Galmeiveilchen
Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche
” Der Sommer 2017 in der Eifelregion ”

Regenbogen nach schwachem Schauer
Andy Holz “So schön kann Herbst sein!”
"Der Herbst 2017 in der Eifelregion"
Regenbogen nach schwachem Schauer
Sie brauchen eine Erholung vom Alltag?
„Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee"
Haus Mediterran in Einruhr am Rursee
Google Anzeige
Der Rursee brennt
“29./30.7.2017 – Rursee in Flammen mit dem fantastischen Höhenfeuerwerk und Livemusik”


Livemusik

René Pelzer: “Es ging los mit mit orangefarbigen Leuchten”
"15.8.2017 Gewitter im magischen Abendlicht in der Nordeifel"
Traumhafte Stimmung
Andy und René gingen in die Luft
Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"
Die Heimat von oben genießen
Astronomische Impressionen
Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel"
Himmlische Beobachtungen
René Pelzer: "5.-6.7.2016 Sehr helle und weit ausgedehnte leuchtende Nachtwolken am Blausteinsee"
helle leuchtende Nachtwolken
„Herberts Eck“: Ein ganz besonderer Ort in der Eifel
© 2017 - Eifelwetter
Betreiber Bodo Friedrich