Das Wetter für die gesamte Eifel

 

Unwetterwarnungen

Anmeldung



Eifelwetter präsentiert

Neue Fotos - Vorschau

  • Autor: Richard Begon
  • Autor: Richard Begon
  • Autor: Andy Holz
  • Autor: Strothe
  • Autor: Robin Amberg
  • Autor: Andy Holz
  • Autor: Strothe
  • Autor: Robin Amberg

Unser Partner

Unsere Partner

Feuer & Eis

Das Erlebnismobil

Ferienwohnungen empfohlen von Eifelwetter

Sommerliches Venn

 

 

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval

Eifelwetter als Android-App

Domizil für Messe und Kult(ur)laub im rhein./bergischen Städtedreieck

WLAN kostenlos!

Andy Holz: "Die schönsten Momente des Herbstes 2014 in über 100 Bildern"

Schöne Hernststimmung im Brackvenn

René Pelzer: "28.9.2014 Wunderschöner Sonnenaufgang über dem wogenden Nebelmeer im Rurtal"

Nebelmeer über dem Rirtal
 

René Pelzer: "17.3.2015 Polarlicht in Simmerath"

Polarlicht über Simmerath
 

Besucherzähler

mod_vvisit_counterBesucher Heute4643
mod_vvisit_counterGestern:6255
mod_vvisit_counterAktuelle Woche:42415
mod_vvisit_counterLetzte Woche:42238
mod_vvisit_counterAktueller Monat:178894
mod_vvisit_counterLetzter Monat:238743
mod_vvisit_counterSeit 20.07.2009:12221868

Aktuell Online: 115
Today: Mär 28, 2015

Start

Aktuelle Bedingungen



Das Wetternetz-Eifel

Weitere Stationen live
© wunderground

History der WetterCam2
24-Stunden-Zeitraffer abspielen
30-Tage-Zeitraffer abspielen

WetterCam1

WetterCam1 der Wetterstation Mützenich

WetterCam2

WetterCam2 der Wetterstation Mützenich

WetterCam3

WetterCam3 der Wetterstation Mützenich

Regionales Regenradar mit Drei-Stunden-Vorschau

Radarbilder von  Buienradar
Meteovista    Meteoinfo     Meteox
 Prognostizieren das Wetter für die Eifel

Bodo Friedrich

Andy Holz

Peter Schwarz

 
Der Wetterticker
Geschrieben von: Peter Schwarz   

Der Wetterkommentar

Machen wir uns nichts vor: Der Frühling kocht derzeit noch auf Sparflamme, und so blieb es auch am Freitag großteils bei einstelligen Höchstwerten. Manch einer beklagt schon die zögerliche Entwicklung in der Natur und wartet sehnsüchtig auf den großen Ruck draussen. Doch nüchtern statistisch betrachtet hängen wir mit der Vegetationsentwicklung gegenüber dem langjährigen Mittel nur wenige Tage zurück. Vielleicht sind wir nur verwöhnt durch extrem warme Frühjahre? Für den subjektiven Eindruck ist aber die Spanne zwischen gefühltem Winterende (letzter Schnee) und dem Beginn des echten Frühlings wohl etwas zu lange. Für den Start in die Osterferien sieht es nun nicht allzu toll aus. Eine windige und nasse West- bis Nordwestlage stellt sich ein, bei der die höchsten Lagen hin und wieder auch Schneeflocken abbekommen können. Ziemlich tristes Karwochenwetter...ob zu Ostern die Wende kommt?

 Nacht zum Samstag, 28. März 2015

In der Nacht zum Samstag klart es zunehemnd auf und es bleibt trocken. Die Luftwerte sinken in Aachen und Koblenz auf +2 Grad, liegen um Mechernich und im Bitburger Land um den Gefrierpunkt und bringen um Monschau und Malmedy leichten Frost zwischen 0 und -2 Grad, örtlich auch darunter. Der Wind ist schwach und kommt aus Süd. NW=5%

 Samstag, 28. März 2015

Am Samstag können wir uns in der ersten Tageshälfte noch an den Wohltaten des Höhenkeils erfreuen. So fahren wir 3 bis 4 Sonnenstunden ein, ehe sich im frühen Nachmittag ein Randtief anmeldet, das Regen ins Land trägt. Der Wind lebt wiederum auf, doch sind die Niederschlagmengen mit 3 Liter/qm überschaubar. Die Temperaturen steigen mit südwestlicher Anströmung an: Das Vennplateau und der Schwarze Mann halten 8 Grad vor und in Blankenheim und Manderscheid messen wir 10 bis 11 Grad. 12 Grad melden Düren und Euskirchen und 13 Grad Traben-Trarbach und Ahrweiler. Mäßiger bis frischer Wind um Südwest. NW=75%

 Sonntag, 29. März 2015

Der Palmsonntag hat noch weniger zu bieten: Mit der Ankunft eines weiteren Randtiefs rauschen kräftige und anhaltende Regengüsse übers Land, die sich auf 10-25 Liter/qm summieren und die Sonne zeigt sich fast nirgendwo. Immerhin wird es ein milder Regen. 8 Grad messen wir in Höfen und Ormont und 10 Grad in Dreis-Brück. 12 Grad bieten Würselen und Vettweiß an und 13 Grad das Moseltal. Mäßiger bis frischer, zeitweise starker Südwestwind, auf den Kammlagen mit stürmischen Böen. NW=99%

 Montag, 30. März 2015

Am Montag ist keine durchgreifende Wetterbesserung in Sicht. Weitere Tröge mischen die Atmosphäre auf und sorgen für unstetes Wetter. Vor allem der Morgen verläuft trübe und wirft noch etwas Regen ab. Am Nachmittag wird es trockener und die Sonne kann sich auch mal kurz sehen lassen. Die Temperaturen bleiben gedämpft: 6 Grad bieten die Botrange und der Weiße Stein an, 8 Grad halten Hellenthal und Sankt Vith bereit und mit 10 Grad können das Kylltal und die Rurseeorte rechnen. In Stolberg und Nideggen erwarten wir 11, in Andernach und Konz 12 Grad. Frischer West- bis Nordwestwind mit stürmischen Böen auf den Höhen, im Tagesverlauf nachlassend. NW=75%

 Dienstag, 31. März 2015

Am Dienstag erfasst uns das nächste Tief, angefüllt mit feuchter und milder Luft. Die Luftdruckgegensätze nehmen zu, der Wind legt also noch einmal zu. Dabei fällt immer wieder Regen, teils bis zu 15 l/qm. Die Sonne scheint nicht. Die Temperaturen erreichen weiterhin meist 8 auf den Höhen, rund 10 Grad um Simmerath und Daun. In Eupen und Eschweiler werden 12, in Koblenz und Trier 13 Grad gemessen. Mit dem starken Westwind fühlt es sich bei stürmischen Böen allerdings deutlich frischer an. NW=90%

 Mittwoch, 1. April 2015

Am Mittwoch wird der April mit einem Schwall kälterer Luft eingeläutet. Auch dieser Tag zeigt sich wieder unbeständig. Die Sonne kommt immerhin gelegentlich für 1 bis 3 Stunden hervor, dann stehen aber wieder Schauer auf dem Plan, die ab 500-600m vermehrt mit Schnee vermischt sind oder als Schnee fallen. Darunter sind ebenfalls Schneeregen- und Graupel als Beigaben möglich. Die Temperaturen knicken ein. Sorubrodt und Bleialf können 4 Grad verbuchen, Eicherscheid und Adenau 6, Bitburg und Roetgen 7 Grad. Mit 8 Grad muss man in Kelmis und Ulmen zufrieden sein, für 9 Grad reicht es in Inden und Cochem. Starker Westwind mit stürmischen Böen. NW=75%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Bodo Friedrich - Gründer von EifelwetterBodo Friedrich:
Wettertalk im Belgischen Rundfunk

right_orange Jetzt hören

right_orange Live-Wetter

Temperaturempfinden an unserer Station:
Temperaturempfinden




Für unsere Landwirte
right_orange Agrarwetter (Andy Holz)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 27. März 2015 um 22:24 Uhr
 

*Neu* => Rainscanner im Wüstebachtal

 

Raiffeisenbank Simmerath - Ihr Partner!
 
Andys Wetterschau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andy Holz   

Andy beim Chasing (Foto: René Pelzer)Andy Holz: "Windig und herbstlich, Richtung Ostern Wintergefahr

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 25. März 2015 um 15:33 Uhr
Weiterlesen...
 

Eifelwetter-Shout für Wettermeldungen und Schnell-Infos sowie Kommunikation der Besucher von Eifelwetter. Zur Nutzung der Chatbox ist ein Account erforderlich! - Beachten Sie bitte die Netiquette, wenn Sie an diesem Forum teilnehmen wollen.

 

Unser Partner

Unsere Partner

Ihr Immobilienspezialist für die Nordeifel

willkommen in der bürogemeinschaft von dipl-ing jörg friedrich und dipl-ing björn schädlich

Botanika Center Simmerath

Ihre Online-Plattform für natürliche und gesunde Produkte

Unsere Partner

Ihr Taxipartner in Eifel!

Der gemütliche Gasthof am Hohen Venn

Ferienwohnung Lauscher in Rohren
WLAN kostenlos!

Ferienhaus in Kalterherberg

Die Ferienwohnung in Einruhr mit Seeblick!
WLAN kostenlos!
> Hausvideo

Fotos zu allen Gelegenheiten

Baggerarbeiten aller Art

Baggerarbeiten aller Art - Rufen Sie uns an!

Aus- und Weiterbildung für Berufskraftfahrer in der Eifel

Ausbildungsstätte zertifiziert

SportSpezial Aachen Ihr Sportpartner in der Region!

Bergsport - Ski -Trekking

 

René Pelzer "24./25.8.2013 Nachtchasing mit Mondregenbogen und Nebelstimmungen im Mondlicht in der Eifel"

Rurtal bei Dedenborn

René Pelzer: "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Andy Holz: "Der Sommer 2014 in Bildern"

Andy Holz "Der Winter 2014/2015 in der Rureifel und im Hohen Venn"

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel"

Sonnenfinsternis am 20. März 2015 auf dem Steling

"Auf der Jagd nach den Blitzen" Andy Holz und René Pelzer im Einsatz

 

Energieverluste stoppen - Blitzschutz - E-CHECK - Rauchmelder und vieles mehr!