Das Wetter für die gesamte Eifel

 

Unwetterwarnungen

Anmeldung



Eifelwetter präsentiert

Neue Fotos - Vorschau

  • Autor: Chemix
  • Autor: Chemix
  • Autor: Renate
  • Autor: Joußen
  • Autor: Joußen
  • Autor: Joußen
  • Autor: Joußen
  • Autor: Joußen

Unser Partner

Unsere Partner

Feuer & Eis

Das Erlebnismobil

Ferienwohnungen empfohlen von Eifelwetter

Sommerliches Venn

 

 

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval

Eifelwetter als Android-App

Domizil für Messe und Kult(ur)laub im rhein./bergischen Städtedreieck

WLAN kostenlos!

Andy Holz: "Die schönsten Momente des Herbstes 2014 in über 100 Bildern"

Schöne Hernststimmung im Brackvenn

René Pelzer: "28.9.2014 Wunderschöner Sonnenaufgang über dem wogenden Nebelmeer im Rurtal"

Nebelmeer über dem Rirtal
 

René Pelzer: "27.4.-2.6.2015 Gewitterjagd in der Tornado Alley in den USA"

Chasing in den USA
 

René Pelzer: "5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee"

Polarlicht über Simmerath
 

Besucherzähler

mod_vvisit_counterBesucher Heute1103
mod_vvisit_counterGestern:10343
mod_vvisit_counterAktuelle Woche:50698
mod_vvisit_counterLetzte Woche:56415
mod_vvisit_counterAktueller Monat:30092
mod_vvisit_counterLetzter Monat:234490
mod_vvisit_counterSeit 20.07.2009:12939845

Aktuell Online: 102
Today: Jul 04, 2015

Start

Aktuelle Bedingungen



Das Wetternetz-Eifel

Weitere Stationen live
© wunderground

History der WetterCam2
24-Stunden-Zeitraffer abspielen
30-Tage-Zeitraffer abspielen

WetterCam1

WetterCam1 der Wetterstation Mützenich

WetterCam2

WetterCam2 der Wetterstation Mützenich

WetterCam3

WetterCam3 der Wetterstation Mützenich

Regionales Regenradar mit Drei-Stunden-Vorschau

Radarbilder von  Buienradar
Meteovista    Meteoinfo     Meteox
 Prognostizieren das Wetter für die Eifel

Bodo Friedrich

Andy Holz

Peter Schwarz

 
Der Wetterticker
Geschrieben von: Peter Schwarz   

Der Wetterkommentar

Dem ein oder anderen wird es mit der Hitze allmählich schon zu viel und denjenigen sei gesagt: Der Zenit ist schon bald überschritten! Etwas stabilere Luft ist heute von Nordwesten her eingeflossen, die bislang die Gewitteraktivität am Freitag in der Region dämpfte, während im Südwesten ganz ordentliche, nahezu ortsfeste Zellen tobten. Doch am Samstag wird das Heißluftgebläse noch einmal richtig angeworfen und es wird spannend: Wird die 40-Grad-Marke entlang von Rhein oder Mosel geknackt? Rasch bildet sich von Benelux und Nordfrankreich wieder eine Tiefdruckrinne aus und so sind zum Abend hin wieder kräftige Gewitter möglich. Wann es wo kracht, kann nicht vorhergesagt werden, da heisst es Augen offenhalten. Nach einem gewittrigen Sonntag verläuft der Start in die Woche noch sehr warm, doch ab Mittwoch kommt mit einer Kaltfront deutlich kühlere Luft aus Norden heran. Dann ist Durchlüften angesagt, bevor es zum nächsten Wochenende wieder wärmer (aber nicht so heiss wie aktuell) wird.

 Nacht zum Samstag, 4. Juli 2015

In der Nacht zum Samstag bleibt es meist trocken, wenngleich eine geringe Gewittergefahr bestehen bleibt. Es wird eine schwülwarme und drückende Nacht mit tropischen Nächten an Rhein und Mosel sowie in den Innenstädten, wo das Thermometer kaum unter 22° sinkt. Örtlich sind auch sehr hohe Tiefstwerte von 24 Grad möglich. Selbst auf den Eifelhöhen ist es teilweise mit 20 Grad sehr warm, nur örtlich in Muldenlagen sinkt die Temperatur noch auf 16 bis 18 Grad ab. Schwacher Wind, meist aus Südost. NW=15%

 Samstag, 4. Juli 2015

Am Samstag ist ein neuer Höhepunkt der Hitzewelle erreicht. Schon am Morgen ist es drückend warm und tagsüber heizt die Sonne weiter kräftig ein. Quellwolken können sich wiederum bilden, auch das ein oder andere Hitzegewitter ist möglich, allerdings liegen die Auslösetemperaturen sehr hoch, sodass es zunächst meist weiter trocken bleibt. Selbst auf der Hohen Acht steigt das Quecksilber auf 32 Grad an und in Lammersdorf und Krekel stehen 33 Grad an. Von Bitburg bis nach Ulmen werden 36 Grad erwartet und 38 Grad können Würselen und Langerwehe verbuchen. Die Spitzenreiter in geschützten Lagen, vor allem Richtung Mosel, aber auch in der Zülpicher Börde können auf 38 bis 40 Grad kommen und eventuell neue Rekordmarken setzen. Später am Tag steigt das Gewitterrisiko. Schwacher bis Wind, von Süd auf West drehend. NW=20%

 Sonntag, 5. Juli 2015

Der Sonntag lässt die Gewitteraktivität deutlich ansteigen. Schon vormittags kann es krachen und diesmal sind auch organisiertere Strukturen denkbar, so dass neben Starkregen und Hagel auch kräftige Sturmböen dabei sein können. Zwischendurch heizt die Sonne immer wieder auf, allerdings werden die Werte der Vortage nicht mehr erreicht: Im Hohen Venn stehen 27 Grad an und 29 Grad im Raum Eupen und Stolberg. 31 Grad verbuchen Kaisersesch und Euskirchen, noch einmal heisse 33 bis 34 Grad von Koblenz bis Trier. Abseits von Gewittern schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. NW=60%

 Montag, 6. Juli 2015

Der Montag startet teilweise noch mit Wolken der in der Nacht abziehenden Gewitter, kann sich dann aber heiter bis wolkig und verträglich einbringen. Die Luft ist erstmal raus und die Temperaturen laden zum Durchschnaufen ein: Rund um Steling und Weißen Stein messen wir noch 23 Grad, 25 Grad erwarten Gemünd und Burg Reuland. Aachen und Düren bieten 26, Ahrweiler, Andernach und Cochem noch 27 bis 29 Grad. Schwacher Westwind. NW=10%

 Dienstag, 7. Juli 2015

Der Dienstag bringt uns das Finale der Hitzewelle. Noch einmal kommt richtig warme Luft in die Region und die Sonne kann die Athmosphäre 10 bis 13 Stunden aufheizen. Doch abend kommen dann mit einer Kaltfront Gewitter heran, welche kräftig ausfallen können und die schwülheisse Luft beseitigen. Zuvor werden wir noch einmal mit tropischen 30 Grad in den Kammlagen beglückt. 31 Grad hat es um Blankenheim und Büllingen, während Nettersheim und Hürtgenwald auf 32 bis 33 Grad kommen. 34 Grad stehen in Aachen und Euskirchen an, 35 Grad an Mosel und Rhein. Schwacher Wind, von Südwest auf Nordwest drehend, mit Ankunft der Gewitter aber böig auflebend. NW=50%

 Mittwoch, 8. Juli 2015

Am Mittwoch heisst es: Fenster auf und durchlüften! Eine ganz andere Luftmasse fließt über Nacht ein. Tagsüber zeigt sich das Wetter etwas wechselhaft: Sonne und Wolken wechseln einander ab und es fallen immer wieder leichte Schauer. Die Temperatur liegt um Botrange und Schwarzen Mann nur noch bei 18 Grad. Schleiden und Monschau können 20 Grad anbieten, das Bitburger Land und Kommern 21, Aachen und Düren 22, Neuwied und Traben-Trarbach noch 23 Grad. Mäßiger, in Hochlagen sogar frischer Westwind. NW=50%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Bodo Friedrich - Gründer von EifelwetterBodo Friedrich:
Wettertalk im Belgischen Rundfunk

right_orange Jetzt hören

right_orange Live-Wetter

Temperaturempfinden an unserer Station:
Temperaturempfinden




Für unsere Landwirte
right_orange Agrarwetter (Andy Holz)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 03. Juli 2015 um 17:19 Uhr
 

*Neu* => Rainscanner im Wüstebachtal

 

Raiffeisenbank Simmerath - Ihr Partner!
 
Andys Wetterschau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andy Holz   

Andy beim Chasing (Foto: René Pelzer)Die extreme Hitze geht, der Sommer bleibt!

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 02. Juli 2015 um 16:01 Uhr
Weiterlesen...
 

Eifelwetter-Shout für Wettermeldungen und Schnell-Infos sowie Kommunikation der Besucher von Eifelwetter. Zur Nutzung der Chatbox ist ein Account erforderlich! - Beachten Sie bitte die Netiquette, wenn Sie an diesem Forum teilnehmen wollen.

 

Unser Partner

Unsere Partner

Ihr Immobilienspezialist für die Nordeifel

willkommen in der bürogemeinschaft von dipl-ing jörg friedrich und dipl-ing björn schädlich

Botanika Center Simmerath

Ihre Online-Plattform für natürliche und gesunde Produkte

Unsere Partner

Ihr Taxipartner in Eifel!

Der gemütliche Gasthof am Hohen Venn

Ferienwohnung Lauscher in Rohren
WLAN kostenlos!

Ferienhaus in Kalterherberg

Die Ferienwohnung in Einruhr mit Seeblick!
WLAN kostenlos!
> Hausvideo

Fotos zu allen Gelegenheiten

Baggerarbeiten aller Art

Baggerarbeiten aller Art - Rufen Sie uns an!

Aus- und Weiterbildung für Berufskraftfahrer in der Eifel

Ausbildungsstätte zertifiziert

SportSpezial Aachen Ihr Sportpartner in der Region!

Bergsport - Ski -Trekking

 

René Pelzer "24./25.8.2013 Nachtchasing mit Mondregenbogen und Nebelstimmungen im Mondlicht in der Eifel"

Rurtal bei Dedenborn

Andy Holz: "Der Sommer 2014 in Bildern"

Andy Holz "Der Winter 2014/2015 in der Rureifel und im Hohen Venn"

Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel"

Sonnenfinsternis am 20. März 2015 auf dem Steling

Andy Holz: "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz"

Andy Holz: "USA Tour 2015"

"Auf der Jagd nach den Blitzen" Andy Holz und René Pelzer im Einsatz

 

Energieverluste stoppen - Blitzschutz - E-CHECK - Rauchmelder und vieles mehr!