Aktuelle Wetterlage
Aktuelle Wetterdaten
Stark sein, wo andere nachgeben!
Warnungen der Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Regionales Regenradar

Google Anzeige
Andy und René gingen in die Luft
René Pelzer:"29.6.2016 Die Rureifel von oben: Ballonfahrt von Vossenack bis Düren mit Blick bis ins Ruhrgebiet"
Startvorbereitungen

René Pelzer fotografierte in Lüttich
"31.7.-1.8.2016 Ein Abend und eine Nacht in Lüttich: die neue Stadtachse vom Bahnhof Guillemins und Aussichtspunkte"
Bahnhof-Guillemins

Andy Holz: “Dem Sommer seine schönen Seiten abgewinnen”
Andy Holz: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion"
Spannende Eindrücke

René Pelzer: “Sommer 2016”
"17.-18.7.2016 Zwei Sommerabende mit Wollgras und Heideblüte im Brackvenn"
Im Brackvenn

Chasing im Sommer 2016
René Pelzer: "23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein"
Böenefront mit kräftigem Erdblitz

Unwetter in der Region
Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz"
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee"
Wetterereihnisse in der Region
Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag "
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"
Wetterereignisse in der Region

Andy Holz und René Pelzer jagten den Raffelsbrander Tornado
Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016"
Seltenes Wetterereignis
René Pelzer: "27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion"
Seltenes Wetterereignis

7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 06.12.2016 um 19:58 Uhr
Mittwoch
07.12.2016
Wettergrafik
5°C / 8°C
NW:
20 %
ST:
4 Std.
WR:
S
WG:
10
km/h
Donnerstag
08.12.2016
Wettergrafik
7°C / 12°C
NW:
60 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
WG:
28
km/h
Freitag
09.12.2016
Wettergrafik
7°C / 12°C
NW:
55 %
ST:
2 Std.
WR:
SW
WG:
20
km/h
Samstag
10.12.2016
Wettergrafik
7°C / 11°C
NW:
5 %
ST:
0 Std.
WR:
SW
WG:
15
km/h
Sonntag
11.12.2016
Wettergrafik
5°C / 9°C
NW:
5 %
ST:
0 Std.
WR:
S
WG:
10
km/h
Montag
12.12.2016
Wettergrafik
3°C / 7°C
NW:
15 %
ST:
0 Std.
WR:
SW
WG:
15
km/h
Dienstag
13.12.2016
Wettergrafik
2°C / 6°C
NW:
10 %
ST:
3 Std.
WR:
S
WG:
6
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 06.12.2016 um 19:56 Uhr
Kommentator:
Andy Holz
Der Wetterkommentar

Der Nikolaus kam auf Rollschuhen statt mit dem Schlitten. Schnee und Eis weiterhin Fehlanzeige, aber das ist jedoch dem zu ruhigen Wetter geschuldet. Hoch UWE liegt wie ein fetter Platzhirsch über Mitteleuropa und lässt kein Zustrom von Luftmassen zu. So fand auch am Nikolaustag trotz viel Sonne kein Austausch statt, denn die windschwache Wetterlage blieb. Die Sonne hat Mühe die Zülpicher Börde zu erwärmen, denn bei oft 5 Grad war Schluss. Erkensruhr am Oberlauf des Rursees sah wegen der Lage keine Sonne und dort stellte sich der vierte Dauerfrosttag in Folge ein. Auf den Höhen wehte wieder ein mildes Lüftchen von bis zu 12 Grad in Schöneseiffen, erreichte sogar Aachen mit bis zu 10 Grad. Diese milde Luft setzt sich auch am Boden durch, denn Hoch UWE wandert was nach Südosten und wir geraten in eine Südwestströmung. Dann wird es auf den Höhen etwas kühler, im Flachland deutlich milder. Dann ist das normale Temperaturprofil wiederhergestellt und die Luft in den Niederungen wird sauberer. Die richtige Drönung mit Fronten oder ein Wintereinbruch ist in den kommenden 10 Tagen unwahrscheinlich, weil UWE ein Platzhirsch ist. Erst im erweiterten Glaskugelbereich, sprich Richtung Weihnachten sieht es spannend aus, aber man sollte sich nicht zu weit mit den Armen aus dem Fenster lehnen, was manche Medien schon tun.

 Nacht zum Mittwoch, 7. Dezember 2016

Die Nacht zum Mittwoch verläuft ruhig. Ein paar Wolken gesellen sich dazu, aber es gibt auch klare Momente. Die Luft kühlt sich oft auf +2 bis -2 Grad ab, in den Muldenlagen auch bei -6 Grad. Verbreitet Glätte durch Gefrieren und Reifbildung. Schwacher Südwestwind, oft auch kein Wind. NW=0%

 Mittwoch, 7. Dezember 2016

Am Mittwoch lässt sich UWE wider behaglich über Mitteleuropa nieder und eliminiert entgegen der Erwartung den Tiefdruckeinfluss weitgehend. Dieser macht sich nur durch Wolken bemerkbar, die aber kaum Niederschlag ablassen und die Sonne kann sich für 5 Stunden positionieren. Die Temperaturen steigen auf 7 Grad an der Botrange und in Mützenich. Gerolstein hält schlichte 6 Grad vor, 7 Grad messen wir in Trier und Zeltingen, 9 Grad stehen in Bad Neuenahr und Mayschoß an und 10 Grad in Aachen und Eschweiler. Schwacher Südwind. NW=20%

 Donnerstag, 8. Dezember 2016

Der Donnerstag wird wiederum von UWE dominiert. Er verhindert auch an diesem Tag die Entfaltung von Tiefdruck, sodass sich die Sonne für weitere 5 Stunden einbringen kann, und das bei meist trockenen Bedingungen. Die Temperaturen behalten ihr Niveau: 8 Grad messen wir in Mützenich und Sourbrodt und 9 Grad in St. Vith und Bleialf. Die Moseltallage hält nur 7 Grad vor, während die Auen der Ahr bei Dernau und Rech mit 9 Grad glänzen. Das Eupener Land zeigt sich mit 10 Grad zweistellig und Aachen und Ahrweiler schließen mit milden 12 Grad ab. Mäßiger, teils frischer Südwestwind. NW=10%

 Freitag, 9. Dezember 2016

Der Freitag rettet sich gekonnt herüber! Denn auf dem Atlantik entwickelt sich ein Sturmtief, das aber noch nicht aufs Festland übergreifen kann. Folglich macht sich UWE so noch einmal positiv bemerkbar und lässt nur Wolken, aber kaum Niederschlag zu. Indes nehmen die Sonnenanteile ab, sind aber mit 3 Stunden immer noch bemerkenswert. Moderat winterliche zeigen sich die Temperaturen: 8 Grad stehen in der Kammlage an Mont-Rigi an und schlichte 7 Grad in Trier und Kröv. Das kann das Ahrtal besser, denn hier messen wir immerhin 9 Grad rund um Bad Neuenahr. Zweistellig messen wir mit 10 Grad im Eupener Land bei Eupen und Walhorn und Aachen und Stolberg bringen sich mit 11 Grad ein. Mäßiger Südwestwind. NW=15%

 Samstag, 10. Dezember 2016

Am Samstag müssen wir uns auf die Attacke des atlantischen Tiefdrucks einstellen, der sich mit einer Front bemerkbar macht. Sie trägt viele Wolken und etwas Regen ins Land und verdrängt die Sonne, die sich nur noch gelegentlich bemerkbar macht. Die Temperaturen geben kaum nach. Wir notieren 7 Grad in der Kammlage und in den Höhengemeinden. Gerolstein und Bleialf bieten 6 Grad an, 9 Grad messen wir in Trier und Koblenz und 11 Grad in Aachen und Ahrweiler. Mäßiger Südwestwind. NW=75%

 Sonntag, 11. Dezember 2016

Am Sonntag (3. Advent) haben wir es mit Frontenresten zu tun, währenddessen Hoch UWE sich wieder regeneriert. Es sorgt zwar für viele Wolken und nur wenig Sonne, aber der Wettereindruck bleibt ruhig. Örtlich kann es etwas nieseln oder auch Hochnebel geben. Die Temperaturen lassen etwas nach und liegen auf den Höhen bei 5 Grad. Bis zu 7 Grad sind es in der Rureifel bei Schmidt und in der Vulkaneifel bei Daun. Um die 8 Grad bieten Aachen, Heimbach und Ahrweiler an. Maximal 9 Grad sind es in Düren, Koblenz und auch in Weilerswist. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. NW=20%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit


Prognostizieren das Wetter für die Eifel

Eifelwetter

Eifelwetter

Eifelwetter

Eifelwetter
 

Bodo Friedrich
 

Andreas Holz
 

Willy Küches
 

Peter Schwarz
Chat-Box

Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –

Unsere Eifelwetter

WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!

 

Google Anzeigen

Die Eifelkalender 2017 sind da!


"Ihr sucht ein originelles und zugleich wunderbares Weihnachtsgeschenk?
Ihr möchtet an Silvester Eure Lieben mit einem besonderen Geschenk überraschen? - Dann greift hier zu!"
Eifelkalender 2017 Huertgenwald-Wetterkalender 2017 von Andy Holz
Anschauen Eifelkalender 2017
Anschauen Huertgenwald-Wetterkalender 2017 von Andy Holz
Direkt bestellen
Projekt “Himmelsstürmer”
Neue Räume erschließen
Fly, Robin, Fly,
up, up to the Sky...

Eifelwetter will neue Räume erschließen!

Dazu steigt bald ein unbemannter "Himmelstürmer" auf, um aufregende Bilder und Videos vom Wetter in der Region zu machen!
Und nicht nur das... => mehr
Neu Perspektiven suchen
Hier werden Sie fündig!
Schauen Sie ´mal vorbei.
Weltladen in Mützenich

Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 3
WetterCam3 der Wetterstation Mützenich
Andy Holz und René Pelzer auf Spurensuche: “In den Jahreszeiten”
Andy Holz: "Der Frühling 2016 in der Rureifel und im Hohen Venn"
Frühling 2016
René Pelzer: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen"
Sommer im Brackvenn
René Pelzer: "Der Winter 2015/16 in der Eifel: Oft ein verlängerter Herbst und nur ab und zu winterlich"
Winterliches
Andy Holz "Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn"
Frühling 2016

Aktuelle Stunde: Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand
Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd
"Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)"
Sogar Mammatuswolken mit Entladungen waren dabei

René Pelzer: “Sommer 2016 am Rursee”
"23./24.7.2016 Rursee in Flammen mit dem fantastischen Höhenfeuerwerk über dem See"
Ab 23 Uhr konnte man das eindrucksvolle Feuerwerk ungestört bewundern

Rene´ Pelzer blickt auf den Sommer 2016 zurück
"8.8./7.9.2016 Zwei Spätsommerabende auf der mittelalterlichen Burg Reifferscheid"
Burg Reifferscheid im Abendlicht

Google Anzeige
Den Herbst 2016 genießen
Andy Holz: "Der Herbst 2016 in der Eifelregion"
Sonnenuntergang überm Rursee am 30. September

René Pelzer: “Sommer 2016 in der Altstadt Monschau”
"26./27.6.2016 Ein sonniger Sommerabend mit Glühwürmchen in der Monschauer Altstadt" Herrlicher Abend in der Altstadt Monschau

René Pelzer: “Dem Galmeiveilchen auf der Spur””
"17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg"
Gelbes Galmeiveilchen

René Pelzer: Elvira und Friederike wirbelten
"27.5.-7.6.2016: Die außergewöhnliche Gewitterperiode in der Nordeifel und im Rheinland"
Die Tiefdruckgebiete Elvira und Friederike waren schuld

Andy und René gingen in die Luft
Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"
Die Heimat von oben genießen

Astronomische Impressionen
Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel"
Himmlische Beobachtungen

René Pelzer: "5.-6.7.2016 Sehr helle und weit ausgedehnte leuchtende Nachtwolken am Blausteinsee"
helle leuchtende Nachtwolken

„Herberts Eck“: Ein ganz besonderer Ort in der Eifel
© 2016 - Eifelwetter Entwickler: Stefan Ständner