Das Wetter für die gesamte Eifel

 

Unwetterwarnungen

Anmeldung



Eifelwetter präsentiert

Neue Fotos - Vorschau

  • Autor: Peter Lammert
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Dietmar Hames
  • Autor: Peter Lammert
  • Autor: Bodo Friedrich
  • Autor: Peter Lammert

Unser Partner

Unsere Partner

Feuer & Eis

Das Erlebnismobil

Ferienwohnungen empfohlen von Eifelwetter

Sommerliches Venn

 

 

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval

*Neu* Eifelwetter als Android-App

René Pelzer: "25.7.2014 Langsam ziehendes und blitzreiches Gewitter in der Nordeifel

René Pelzer: "19.7.2014 Kräftige und blitzintensive Gewitter in Nordfrankreich"


 

René Pelzer "Nachlese: 6.10.2013 Ein Nachmittag in der verlassenen Zeche Hasard Cheratte bei Lüttich"

René Pelzer: 11.8.2014 Kräftiger Mondregenbogen in der Nordeifel dank dem "Supermond"

Besucherzähler

mod_vvisit_counterBesucher Heute153
mod_vvisit_counterGestern:5097
mod_vvisit_counterAktuelle Woche:5250
mod_vvisit_counterLetzte Woche:40043
mod_vvisit_counterAktueller Monat:83906
mod_vvisit_counterLetzter Monat:231699
mod_vvisit_counterSeit 20.07.2009:10743085

Aktuell Online: 14
Today: Sep 15, 2014

Start

Aktuelle Bedingungen


Das Wetternetz-Eifel
Alternativ - Bitte nach unten scrollen

*Neu* History der WetterCam2

24-Stunden-Zeitraffer abspielen
30-Tage-Zeitraffer abspielen

WetterCam1

WetterCam1 der Wetterstation Mützenich

WetterCam2

WetterCam2 der Wetterstation Mützenich

WetterCam3

WetterCam3 der Wetterstation Mützenich

Regionales Regenradar mit Drei-Stunden-Vorschau

Radarbilder von  Buienradar
Meteovista    Meteoinfo     Meteox
 Prognostizieren das Wetter für die Eifel

Bodo Friedrich

Andy Holz

Peter Schwarz

 
Der Wetterticker
Geschrieben von: Andy Holz   

Der Wetterkommentar

Das Sonntagswetter stand im Zeichen von trockenem Wetter. Verbreitet ist in der Eifel seit 14 Tagen kein Tropfen Regen mehr gefallen. Hört sich an, als der Wasserhahn zum met. Herbststart zugedreht hat. Die Sonne schien hingegen aber nur selten, oft waren wieder flache Wolken unterwegs. Mit Sonne wurde es in der Voreifel schon fast 22 Grad warm, im Hohen Venn bei Grau immerhin noch 16 Grad. In der kommenden Woche haben Hoch HELMUT und sein Kollege INGMAR das sagen. Ein Phantomtief kann uns am Montag noch ein bisschen nerven, denn es verlagert sich nördlich von uns raus und sorgt für eine gewisse Schauerneigung und die üblichen Hochnebelproblematiken am Vormittag. Durch die Hochnebelproblematik merkt man langsam, das es in Richtung Herbst geht. Mit Sonne ist es definitiv spätsommerlich und es steht eine oft schöne Spätsommerwoche bevor. 

 Nacht zum Montag, 15. September 2014

Die Nacht zum Montag ist ruhig. Es breitet sich teilweise wieder Nebel oder Hochnebel aus. Teils sieht man am frühen Morgen keine 50 Meter. Bei Aufklaren in Muldenlagen teils bis zu 7 Grad, sonst 13 bis 10 Grad. Schwacher Wind aus östlichen Richtungen. NW=0%

 Montag, 15. September 2014

Am Montag weitet sich der Hochdruck besser aus, beschert uns aber keinen wolkenlosen Himmel. Niederschläge sind allerdings kaum zu erwarten, bis auf eine gerine Schauerneigung am Nachmittag in der Eifel. Bei 4 bis 6 Sonnenstunden wird es wärmer: Wir gewinnen 1 bis 3 Temperaturzähler und messen in der Kammlage auf Botrange 19 Grad und 20 Grad in Höfen und Nidrum. 21 Grad notieren wir in Daun und Recht, 22 Grad in Aachen und Stolberg sowie 23 Grad in Cochem und Neuwied. Schwacher Ostwind. NW=20%

 Dienstag, 16. September 2014

Am Dienstag erreicht uns wärmere Luft. Die Sonne kann sich öfters durchsetzen, allerdings entwickeln sich ein paar Quellwolken, die nachmittags lokal Schauer, eventuell sogar einzelne Gewitter loslassen können. Doch sollte es insgesamt trocken zugehen. Wir notieren am Steling und auf der Dreiborner Hochfläche 20 Grad, Rurberg und Heimbach melden 22 Grad und in Aachen und Stolberg stehen 24 Grad an. Mosel und die Voreifel flirten bei 25 bis 26 Grad mit dem Spätsommer. Schwacher Südostwind. NW=25%

 Mittwoch, 17. September 2014

Der Mittwoch liebäugelt mit dem Spätsommer. Die Sonne bringt sich bis zu 9 Stunden ein, später tauchen Quellwolken auf, die aber voraussichtlich keinen Regen oder Gewitter mitbringen. Die Temperaturen erreichen den Höhepunkt der Woche. Selbst die Gipfellagen von Eifel und Ardennen bieten 22 Grad an. 23 Grad messen wir in Daun und Manderscheid und 24 Grad in Aachen und Eupen. Die Bitburger Region notiert mit 25 Grad einen Sommertag und Trier und Kröv schließen mit 26 Grad ab. Schwacher Südostwind. NW=30%

 Donnerstag, 18. September 2014

Der Donnerstag kann ebenfalls gefallen, doch gefährdet ein sich ein annähernder Tiefausläufer das ruhige Wettergeschehen. Zwar verspricht der Tag 6 bis 8 Sonnenstunden, doch können sich in den Nachmittagstunden geringe Schauer, gepaart mit einzelnen Gewittern, untermischen. Die Temperaturen geben kaum nach und sind sehr angenehm. Die Hochlagen melden 21 Grad und 23 Grad die Vulkaneifel bei Gerolstein. In Aachen und Eupen stehen 25 Grad an und in Trier und Cochem notieren wir 26 Grad, örtlich 27 Grad. Schwacher Südostwind. NW=50%

 Freitag, 19. September 2014

Der Freitag startet erneut schön mit länger Sonnenschein. Im Tagesverlauf gesellen sich wieder Quellwolken dabei und es kann örtliche Schauer oder kurze gewittergüsse geben. Stellenweise geht es auch trocken durch den Tag. Es bleibt warm mit Höchstwerten um 21 Grad am Losheimergraben und in Ramscheid. Bis zu 23 Grad sind es rund um Schmidt und Daun. In Aachen und Heimbach sind es jeweils 24 Grad. Düren und Jülich kommen auf 25, Trier und Alf auf 26 Grad. Schwacher Wind aus Südost. NW=50% 

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Bodo Friedrich - Gründer von EifelwetterBodo Friedrich:
Wettertalk im Belgischen Rundfunk

right_orange Jetzt hören

right_orange Live-Wetter

Temperaturempfinden an unserer Station:
Temperaturempfinden




Für unsere Landwirte
right_orange Agrarwetter (Andy Holz)

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 14. September 2014 um 19:46 Uhr
 

*Neu* => Rainscanner im Wüstebachtal

 

Raiffeisenbank Simmerath - Ihr Partner!
 
Andys Wetterschau PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andy Holz   

Andy beim Chasing (Foto: René Pelzer)Andy Holz: "Bis in die dritte Septemberdekade warm

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 13. September 2014 um 15:51 Uhr
Weiterlesen...
 

Eifelwetter-Shout für Wettermeldungen und Schnell-Infos sowie Kommunikation der Besucher von Eifelwetter. Zur Nutzung der Chatbox ist ein Account erforderlich! - Beachten Sie bitte die Netiquette, wenn Sie an diesem Forum teilnehmen wollen.

 

Unser Partner

Unsere Partner

Ihr Immobilienspezialist für die Nordeifel

willkommen in der bürogemeinschaft von dipl-ing jörg friedrich und dipl-ing björn schädlich

Verwöhnen & Genießen

Botanika Center Simmerath

Ihre Online-Plattform für natürliche und gesunde Produkte

Unsere Partner

Ihr Taxipartner in Eifel!

Der gemütliche Gasthof am Hohen Venn

Ferienwohnung Lauscher in Rohren
WLAN kostenlos!

Ferienhaus in Kalterherberg

Die Ferienwohnung in Einruhr mit Seeblick!
WLAN kostenlos!
> Hausvideo

Fotos zu allen Gelegenheiten

Baggerarbeiten aller Art

Baggerarbeiten aller Art - Rufen Sie uns an!

Aus- und Weiterbildung für Berufskraftfahrer in der Eifel

Ausbildungsstätte zertifiziert

SportSpezial Aachen Ihr Sportpartner in der Region!

Bergsport - Ski -Trekking

 

René Pelzer "24./25.8.2013 Nachtchasing mit Mondregenbogen und Nebelstimmungen im Mondlicht in der Eifel"

Rurtal bei Dedenborn

Andy Holz "Traumhafte Sommerstimmungen mit Sonnenuntergängen und Blitzshows in der Nordeifelregion im Juli 2013"

Sommertraum Juli 2013

Andy Holz "Traumhafter Sonnenaufgang über dem Nebel am Rursee (27.09.2013)

...ein herrlicher Morgen.

René Pelzer: "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"

Exklusiv für EIFELWETTER! - Andy Holz: "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag"

Sommertraum Juli 2013

Energieverluste stoppen - Blitzschutz - E-CHECK - Rauchmelder und vieles mehr!