Aktuelle Wetterlage
Stark sein, wo andere nachgeben!
Aktuelle Wetterdaten
Regionales Regenradar

Warnungen der Unwetterzentrale
Google Anzeige
Die ultimativen monatlichen Wetterrückblicke seit Januar 2001
Wie war das Wetter noch… Karl-Josef Linden weiß die Antwort!“


Die Wetterrückblicke von Karl-Josef Linden

René Pelzer: „Großer Bildbericht über den Herst 2016“
"28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel"
Urftstausee
René Pelzer fotografierte in Lüttich
"31.7.-1.8.2016 Ein Abend und eine Nacht in Lüttich: die neue Stadtachse vom Bahnhof Guillemins und Aussichtspunkte"
Bahnhof-Guillemins
Andy Holz: „Dem Sommer seine schönen Seiten abgewinnen“
Andy Holz: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion"
Spannende Eindrücke
René Pelzer: „Sommer 2016“
"17.-18.7.2016 Zwei Sommerabende mit Wollgras und Heideblüte im Brackvenn"
Im Brackvenn
Chasing im Sommer 2016
René Pelzer: "23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein"
Böenefront mit kräftigem Erdblitz
Unwetter in der Region
Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz"
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee"
Wetterereihnisse in der Region
Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag "
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"
Wetterereignisse in der Region
Andy Holz und René Pelzer jagten den Raffelsbrander Tornado
Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016"
Seltenes Wetterereignis
René Pelzer: "27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion"
Seltenes Wetterereignis
7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 23.10.2017 um 19:53 Uhr
Montag
23.10.17
leichter Regen
9°C / 15°C
NW:
60 %
ST:
2 Std.
WR:
SW
W:
25
km/h
Dienstag
24.10.17
leichter Regen
11°C / 17°C
NW:
15 %
ST:
4 Std.
WR:
NO
W:
5
km/h
Mittwoch
25.10.17
Leicht Bewölkt
14°C / 17°C
NW:
35 %
ST:
5 Std.
WR:
S
W:
10
km/h
Donnerstag
26.10.17
Leicht Bewölkt
15°C / 20°C
NW:
5 %
ST:
8 Std.
WR:
SO
W:
10
km/h
Freitag
27.10.17
leichter Regen
10°C / 16°C
NW:
70 %
ST:
3 Std.
WR:
W
W:
40
km/h
Samstag
28.10.17
leichter Regen
6°C / 12°C
NW:
80 %
ST:
1 Std.
WR:
NW
W:
35
km/h
Sonntag
29.10.17
leichter Regen
5°C / 10°C
NW:
70 %
ST:
<1 Std.
WR:
W
W:
30
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 23.10.2017 um 18:58 Uhr
Kommentator:
Bodo Friedrich
Der Wetterkommentar

Der Montag präsentierte sich als unauffälliger Herbsttag. Bei schwachem bis mäßigen Südwestwind zeigte sich die Sonne nur gelegentlich und die Region blieb regenfrei. Das sollte sich schon in der Nacht auf Dienstag ändern, denn Tief Florenz attackiert den Hochdruck von Ulrike, die kaum dagegenhalten kann, und so erwarten uns die ersten Tropfen schon in der zweiten Nachthälfte. Der Dienstag muss sich auch tagsüber geschlagen geben und weitere Regengaben wegstecken. Doch Ulrike kontert und übernimmt am Mittwoch und Donnerstag die Wetterregie, was sich in vermehrten sonnigen Abschnitten und ansteigenden Temperaturen bemerkbar macht. Lassen wir uns indes nicht täuschen! In Nordeuropa hat sich bereits polare Kaltluft festgesetzt, die nur darauf wartet, angezapft zu werden. Die Alpen machen es uns vor: Heftige Schneefälle haben inzwischen oberhalb von 1500 Metern zu einer winterlich-weißen Landschafft geführt, in der ohne eine ordentliche Winterbereifung nicht mehr viel geht. Zwar steht eine kurzfristige Einwinterung der Region noch nicht an, doch wenn die skandinavischen Kaltluftpolster mit einer Nordströmung zu uns gelangen, meldet sich - ruckzuck - der Winter auch in der Region an. Und unsere Wetterannalen sagen: So außergewöhnlich ist eine solche Wetterentwicklung insbesondere für die Hochlagen ganz und gar nicht!

 Nacht zum Dienstag, 24. Oktober 2017

In der Nacht zum Dienstag bleibt der Himmel über der Region bewölkt, örtlich gibt es aber auch Aufklarungen und es bleibt in der ersten Nachthälfte meist trocken. Zum Morgen werden die Wolken dichter und es breitet sich von Westen her leichter Regen aus. Die Temperaturen sinken kaum, wir erwarten im Bergland 11 und in den Niederungen 12 bis 13 Grad. Mäßiger Südwestwind. NW=50%

 Dienstag, 24. Oktober 2017

Der Dienstag schafft noch nicht den Durchbruch zu verträglichem Herbstwetter. Ein neues Hochdruckgebiet wird von der Warmfront eines Islandtief überlaufen, sodass sich in mittleren und höheren Luftschichten wieder wärmere Luft durchsetzt. So gewinnen wir im Schnitt 3 Temperaturzähler, doch lässt sich die Sonne kaum sehen. An der Front wird Regen herangeführt und so müssen uns wir uns über den Tag verteilt auf Regenschauer einstellen. In der Hochlage bei Kalterherberg und Elsenborn notieren wir jetzt 12 Grad und 13 Grad in Gerolstein und Prüm. Aachen und Trier bringen sich mit 15 Grad ein und im Ahrtal messen wir bei Dernau und Ahrweiler 16 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Südwestwind. NW=90%

 Mittwoch, 25. Oktober 2017

Am Mittwoch gibt es erste Lichtblicke. Hoch Ulrike beglückt den Süden Deutschlands, weitet aber ihren Einfluss bis in unsere Region aus. Die Kaltfront von Tief Florenz wird geblockt und kann sich so wenig wetterwirksam einsetzen. Zwar zeigt sich der Himmel über der Region oftmals wolkig, doch summieren sich die sonnigen Phasen immerhin auf 4 Stunden und es bleibt weitgehend trocken. Ein weiterer Wärmeschub erfasst das Land, und so steigen die Temperaturen auf der Botrange und der Dreiborner Hochfläche auf 13 Grad. 14 Grad melden die Höhendörfer rund um Mützenich und Nidrum, Burg Reuland und Prüm stellen 15 Grad zur Verfügung und in der StädteRegion Aachen und im Kreis Düren schafft das Thermometer immerhin schon 17 bis 18 Grad. Mäßiger Südwestwind. NW=35%

 Donnerstag, 26. Oktober 2017

Am Donnerstag hält Ulrike noch durch und bringt die Kaltfront auf eine nördliche Zugbahn. So kann sich beschaulich-ruhiges Wetter in der Region durchsetzen, die Sonne erobert den Himmel für 3 bis 4 Stunden und es bleibt meist regenfrei. Die Temperaturen können mit 13 Grad in Mützenich und Sourbrodt das Vortagesniveau halten, Gerolstein und Daun melden 15 Grad, 17 Grad bieten Trier und Ahrweiler an und Aachen und Aldenhoven schwingen sich zu 18 Grad auf. Örtlich sind an der Nordseite der Rureifel auch Werte um 20 Grad nicht ausgeschlossen. Schwacher Südwestwind. NW=10%

 Freitag, 27. Oktober 2017

Aber schon zum Freitag nähert sich aus Nordwesten eine neue Kaltfront mit dichten Wolken und aufkommenden Regen oder Schauer. Die Sonne ist wieder seltener von der Partie. Die Temperaturen liegen um 10 Grad im Hohen Venn. Bis zu 12 Grad sind es in Hürtgenwald und in Bitburg. Bis zu 14 Grad stehen in Aachen, Heimbach und Mayen an. Maximal 15 Grad sind es in Düren und 16 Grad in Trier und Koblenz. Der Wind dreht im Tagesverlauf auf Nordwest und weht mäßig, in Böen auch frisch. NW=90%

 Samstag, 28. Oktober 2017

Der Samstag kann wenig gefallen. An der Ostflanke eines Hochs strömt subpolare Luft in die Region ein, die die Luftwerte weiter deckelt und winterliche Kleidung erforderlich macht. Zudem regnet es in der Nordeifel nahezu ganztägig, wobei sich die Regensummen bei 2 Liter/qm in der StädteRegion Aachen und der Südeifel, im Nordanstau der Eifel bis zu 7 Liter/qm einpendeln. Sonnenschein ist die Ausnahme. 7 Grad messen wir auf Mont-Rigi und der Dreiborner Hochfläche, auch die Höhengemeinden der Eifel und Ardennen kommen über 7 Grad nicht hinaus. Die Vulkaneifel bietet an den Dauner Maaren 9 Grad an und Aachen, Trier und Bad Neuenahr schwingen sich zu 11 Grad auf. Es weht ein ruppiger Nordwestwind, NW=45 bis 90%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Wasserbehälter 640 m
Keine aktuellen Daten verfügbar!
Station Trift 600 m
Live-Daten


Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
 

Bodo Friedrich
 

Andreas Holz
 

Willy Küches
 

Peter Schwarz

Chat-Box
Eifelwetter-Mobil
Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –

Unsere Eifelwetter

WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!

Google Anzeigen
Hier werden Sie fündig!
Schauen Sie ´mal vorbei.
Weltladen in Mützenich
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 3
WetterCam3 der Wetterstation Mützenich
Andy Holz und René Pelzer auf Spurensuche: „In den Jahreszeiten“
Andy Holz: "Der Frühling 2017 in der Eifelregion"
Frühling 2016
René Pelzer: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen"
Sommer im Brackvenn
René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden
Wundervoller Herbst
Andy Holz "Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn"
Frühling 2016
Aktuelle Stunde: Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand
Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd
"Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)"
Sogar Mammatuswolken mit Entladungen waren dabei
Rene´ Pelzer blickt auf den Sommer 2016 zurück
"8.8./7.9.2016 Zwei Spätsommerabende auf der mittelalterlichen Burg Reifferscheid"
Burg Reifferscheid im Abendlicht
Winter 2016/17
"Die schönsten Momente des Winters 2016/2017 in der Eifelregion"
Inversion bei Vossenack
René Pelzer: „Sommer 2016 in der Altstadt Monschau“
"26./27.6.2016 Ein sonniger Sommerabend mit Glühwürmchen in der Monschauer Altstadt"
Herrlicher Abend in der Altstadt Monschau
René Pelzer: „Dem Galmeiveilchen auf der Spur““
"17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg"
Gelbes Galmeiveilchen
Sie brauchen eine Erholung vom Alltag?
„Unser Tipp: Machen Sie Urlaub im Haus Mediterran am Rursee"
Haus Mediterran in Einruhr am Rursee
Google Anzeige
Andy Holz auf sommerlicher Spurensuche
„Der Sommer 2017 in der Eifelregion“


Es gab bisher auch schöne Tage

Der Rursee brennt
„29./30.7.2017 – Rursee in Flammen mit dem fantastischen Höhenfeuerwerk und Livemusik“


Livemusik

René Pelzer: „Es ging los mit mit orangefarbigen Leuchten“
"15.8.2017 Gewitter im magischen Abendlicht in der Nordeifel"
Traumhafte Stimmung
Andy und René gingen in die Luft
Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"
Die Heimat von oben genießen
Astronomische Impressionen
Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel"
Himmlische Beobachtungen
René Pelzer: "5.-6.7.2016 Sehr helle und weit ausgedehnte leuchtende Nachtwolken am Blausteinsee"
helle leuchtende Nachtwolken
„Herberts Eck“: Ein ganz besonderer Ort in der Eifel
© 2017 - Eifelwetter
Betreiber Bodo Friedrich