Aktuelle Wetterlage
Aktuelle Wetterdaten
Stark sein, wo andere nachgeben!
Warnungen der Unwetterzentrale

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Regionales Regenradar

Google Anzeige
Andy und René gingen in die Luft
René Pelzer:"29.6.2016 Die Rureifel von oben: Ballonfahrt von Vossenack bis Düren mit Blick bis ins Ruhrgebiet"
Startvorbereitungen

René Pelzer fotografierte in Lüttich
"31.7.-1.8.2016 Ein Abend und eine Nacht in Lüttich: die neue Stadtachse vom Bahnhof Guillemins und Aussichtspunkte"
Bahnhof-Guillemins

Andy Holz: “Dem Sommer seine schönen Seiten abgewinnen”
Andy Holz: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion"
Spannende Eindrücke

René Pelzer: “Sommer 2016”
"17.-18.7.2016 Zwei Sommerabende mit Wollgras und Heideblüte im Brackvenn"
Im Brackvenn

Chasing im Sommer 2016
René Pelzer: "23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein"
Böenefront mit kräftigem Erdblitz

Unwetter in der Region
Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz"
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee"
Wetterereihnisse in der Region
Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag "
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"
Wetterereignisse in der Region

Andy Holz und René Pelzer jagten den Raffelsbrander Tornado
Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016"
Seltenes Wetterereignis
René Pelzer: "27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion"
Seltenes Wetterereignis

7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 08.12.2016 um 21:08 Uhr
Samstag
10.12.2016
Wettergrafik
6°C / 11°C
NW:
10 %
ST:
2 Std.
WR:
SW
WG:
20
km/h
Sonntag
11.12.2016
Wettergrafik
5°C / 9°C
NW:
55 %
ST:
0 Std.
WR:
W
WG:
23
km/h
Montag
12.12.2016
Wettergrafik
3°C / 8°C
NW:
15 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
WG:
35
km/h
Dienstag
13.12.2016
Wettergrafik
4°C / 10°C
NW:
50 %
ST:
1 Std.
WR:
SW
WG:
22
km/h
Mittwoch
14.12.2016
Wettergrafik
3°C / 8°C
NW:
10 %
ST:
3 Std.
WR:
NO
WG:
5
km/h
Donnerstag
15.12.2016
Wettergrafik
0°C / 6°C
NW:
30 %
ST:
3 Std.
WR:
SO
WG:
15
km/h
Freitag
16.12.2016
Wettergrafik
0°C / 5°C
NW:
5 %
ST:
6 Std.
WR:
NO
WG:
15
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 10.12.2016 um 19:30 Uhr
Kommentator:
Bodo Friedrich
Der Wetterkommentar

Bei der anhaltenden Mildtemperatur, die am Samstag in den Hochlagen an 8 Grad herangingen und in den Niederungen der Eifel 12 Grad erreichten, fangen wir allmählich an, uns nach dem „richtigen Winter“ zu sehen, so, wie er uns von Petrus im Dezember 2010 beschert wurde. Ja, wir erinnern uns, was war das für ein winterlicher Monat! Minus 13 Grad in der Hochlage und minus 7 Grad in den Niederungen der Voreifel ließen uns die Kraft des Winters deutlich spüren. Ja, und es war ordentlich ´was los in der Wetterküche: Mit Blitz und Donner zogen Kaltfronten über die Region hinweg und brachten eine Menge Niederschläge, die bei anhaltendem Dauerfrost als Schnee niedergingen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Letztlich türmten sich die Schneemassen bis ins Flachland hinunter ansehnlich auf. Auf Mont-Rigi im Hohen Venn türmte sich der Schnee zu einer Mächtigkeit von 72 cm auf, die Höhengemeinden meldeten 60 cm und in Aachen reichte die Schneedecke an 40 cm heran, ein Rekord seit mindestens 1891!  Auch zwischen Düren und Aachen wurden neue Jahrhundertrekorde gemessen. Nun, so „dicke“ muss es ja nicht unbedingt im Dezember 2016 kommen. Doch ein wenig Schnee im Dezember trüge sicherlich zur weihnachtlichen Stimmung bei. Zwar erleben wir zum 4. Advent voraussichtlich wintertaugliche Temperaturen, die auch den letzten Glühwein vor dem Weihnachfest munden lassen, doch verhindert voraussichtlich trockene Luft, dass Frau Holle die Betten ausschütteln kann.

 Nacht zum Sonntag, 11. Dezember 2016

In der Nacht zum Sonntag kommt die Kaltfront von VITA weiter voran und zieht in der Nacht in der Region ein. Bei auflebendem Wind müssen wir uns auf Regen einstellen, der durchaus auch mal kräftiger ausfallen kann. Die Temperaturen geben kaum nach und erreichen 5 bis 6 Grad in der Hochlage und 8 bis 10 Grad in den Niederungen der Voreifel und Ostbelgiens. Frischer Südwestwind. NW=98%

 Sonntag, 11. Dezember 2016

Am Sonntag, dem 3. Advent, überqueren uns dann die Fronten von Tief Vita, doch nur in abgeschwächter Form, denn Hoch Uwe hält noch dagegen und hinter der Front lauert Hoch VALENTIN. Trotz allem wird es ein meist bedeckter und trüber Tag, und gelegentlich regnet oder nieselt es etwas. Die Temperaturen liegen im Hohen Venn und an der Hohen Acht bei etwa 5 Grad. Bis zu 7 Grad sind es in der Rureifel bei Schmidt und in der Vulkaneifel bei Daun. Um die 8 Grad bieten Aachen, Heimbach und Ahrweiler an. Maximal 9 Grad sind es in Düren, Koblenz und auch in Weilerswist. Es weht ein mäßiger, zeitweise auch frischer, auf West drehender Wind. NW=55%

 Montag, 12. Dezember 2016

Der Montag nagt am Feuchtesumpf der eingeflossenen Nordseeluft und präsentiert sich meist lustlos zugeknöpft, wenngleich der Hochdruck wieder erstarkt. Gelegentlich gibt es am Nordostrand der Eifel Wolkenlücken, in den Kammlagen kann es dagegen zeitweise etwas nieseln. Es macht sich die eingeflossene kühle Polarluft bemerkbar. 3 Grad stehen an Mont-Rigi an und 4 Grad in Simmerath und Höfen. 6 Grad notieren wir in Trier und Schweich, 7 Grad in Ahrweiler und Dernau und 8 Grad in Aachen und Stolberg. Schwacher bis mäßiger Wind, von Südwest auf Süd drehend. NW=35%

 Dienstag, 13. Dezember 2016

Der Dienstag setzt die Tristesse fort. Meteorologisch gesehen liegen wir in einer Art "Frontenfriedhof. Die eingeflossene feuchte Luft wird um diese Jahreszeit von der Sonne alleine nicht weggebrutzelt und ohne Zufuhr trockener Luftmassen ist keine "Besserung" in Sicht. Die ist am Dienstag noch nicht zu erwarten, und so kann es gelegentlich auch leicht regnen, da die Luft durch ihren Weg übers Meer "angewärmt" ist. Die Temperaturen dümpeln lustlos herum bei Höchstwerten von 4 Grad auf dem Schwarzen Mann, 6 Grad bei Manderscheid und 7 Grad im Schleidener Tal, während es zwischen Maas und Rhein für 8 Grad reicht. Örtlich sind in den Bördenregionen auch 10 Grad möglich mit erneuten leichten "Eifelföhneffekten". Mäßiger Südwestwind. NW=50%

 Mittwoch, 14. Dezember 2016

Der Mittwoch ist ein frontenloser und lustloser Tag. Aus Nordosten wird die trocken-kühle Luft in Bewegung gesetzt, die aber den Eifelsiff erstmal vertreiben muss. Das passiert aber nur sehr langsam und von Nordosten her in Richtung niederrheinische Bucht gibt es die ersten Lücken mit Sonne, während es am Nordoststau der Eifel länger triste und trübe bleiben kann. Örtlich kann es noch etwas Geniesels geben. Im Trüben erreichen wir 3 bis 5 Grad, auch sonst sind es mit etwas Sonne nicht mehr als 7 oder 8 Grad in der Jülicher Börde. Schwacher Nordostwind. NW=10%

 Donnerstag, 15. Dezember 2016

Am Donnerstag kann sich der Hochdruck etwas besser ins Szene setzen. Der Tag startet vielerorts mit Nebel, doch ist Frost kein Thema. Wolken und Sonne geben sich ein Stelldichein und es bleibt überwiegend trocken. Die Luftwerte verändern sich kaum: Die Kammlagen an Mont-Rigi und auf dem Mützenicher Steling melden 5 Grad und Konzen und Simmerath stellen 6 Grad zur Verfügung. Aufgrund einer leichten Inversion stehen in Trier und Zeltingen nur 7 Grad zur Verfügung, während in Bad Neuenahr und Mayschoss sowie in Aachen und Düren 9 bis 10 Grad anstehen. Schwacher bis mäßiger Südwind. NW=15%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit


Prognostizieren das Wetter für die Eifel

Eifelwetter

Eifelwetter

Eifelwetter

Eifelwetter
 

Bodo Friedrich
 

Andreas Holz
 

Willy Küches
 

Peter Schwarz
Chat-Box

Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –

Unsere Eifelwetter

WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!

 

Google Anzeigen

Die Eifelkalender 2017 sind da!


"Ihr sucht ein originelles und zugleich wunderbares Weihnachtsgeschenk?
Ihr möchtet an Silvester Eure Lieben mit einem besonderen Geschenk überraschen? - Dann greift hier zu!"
Eifelkalender 2017 Huertgenwald-Wetterkalender 2017 von Andy Holz
Anschauen Eifelkalender 2017
Anschauen Huertgenwald-Wetterkalender 2017 von Andy Holz
Direkt bestellen
Projekt “Himmelsstürmer”
Neue Räume erschließen
Fly, Robin, Fly,
up, up to the Sky...

Eifelwetter will neue Räume erschließen!

Dazu steigt bald ein unbemannter "Himmelstürmer" auf, um aufregende Bilder und Videos vom Wetter in der Region zu machen!
Und nicht nur das... => mehr
Neu Perspektiven suchen
Hier werden Sie fündig!
Schauen Sie ´mal vorbei.
Weltladen in Mützenich

Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 3
WetterCam3 der Wetterstation Mützenich
Andy Holz und René Pelzer auf Spurensuche: “In den Jahreszeiten”
Andy Holz: "Der Frühling 2016 in der Rureifel und im Hohen Venn"
Frühling 2016
René Pelzer: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen"
Sommer im Brackvenn
René Pelzer: "Der Winter 2015/16 in der Eifel: Oft ein verlängerter Herbst und nur ab und zu winterlich"
Winterliches
Andy Holz "Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn"
Frühling 2016

Aktuelle Stunde: Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand
Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd
"Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)"
Sogar Mammatuswolken mit Entladungen waren dabei

René Pelzer: “Sommer 2016 am Rursee”
"23./24.7.2016 Rursee in Flammen mit dem fantastischen Höhenfeuerwerk über dem See"
Ab 23 Uhr konnte man das eindrucksvolle Feuerwerk ungestört bewundern

Rene´ Pelzer blickt auf den Sommer 2016 zurück
"8.8./7.9.2016 Zwei Spätsommerabende auf der mittelalterlichen Burg Reifferscheid"
Burg Reifferscheid im Abendlicht

Google Anzeige
Den Herbst 2016 genießen
Andy Holz: "Der Herbst 2016 in der Eifelregion"
Sonnenuntergang überm Rursee am 30. September

René Pelzer: “Sommer 2016 in der Altstadt Monschau”
"26./27.6.2016 Ein sonniger Sommerabend mit Glühwürmchen in der Monschauer Altstadt" Herrlicher Abend in der Altstadt Monschau

René Pelzer: “Dem Galmeiveilchen auf der Spur””
"17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg"
Gelbes Galmeiveilchen

René Pelzer: Elvira und Friederike wirbelten
"27.5.-7.6.2016: Die außergewöhnliche Gewitterperiode in der Nordeifel und im Rheinland"
Die Tiefdruckgebiete Elvira und Friederike waren schuld

Andy und René gingen in die Luft
Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"
Die Heimat von oben genießen

Astronomische Impressionen
Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel"
Himmlische Beobachtungen

René Pelzer: "5.-6.7.2016 Sehr helle und weit ausgedehnte leuchtende Nachtwolken am Blausteinsee"
helle leuchtende Nachtwolken

„Herberts Eck“: Ein ganz besonderer Ort in der Eifel
© 2016 - Eifelwetter Entwickler: Stefan Ständner